Banat Author

Herrschaft, Hans

Author of:

  • Das Banat in deutsches Siedlungsgebier in Südosteuropa; Published 1942, Grenze und Ausland GMBH, Berlin

Notable pages in book:

  1. Karte des Deutschtums im Südosten (nach Schleicher-Dessau gezeichnet von Franz Schäfer, Banat)
  2. Page 136: Ein Verzeichnis der angesiedelten Ortschaften soll uns dies naher beleuchten. Im Komitat Temesch wurden angesiedelt:
    Im Torontaler Komitat:
    Im Karasch-Seweriner Komitat:
    Im Bucs-Bodroger Komitat:
    Im Arader Komitat:
  3. page 219:
    Die Siedlungen des Banates mit mehr als 100 deutschen Einwohnern ergeben 303933 Deutsche. (The settlements of the Banat, with more than 100 German residents revealed 303,933 German.)
  4. page 221: Die Siedlungen des Banates mit weniger als 100 deutschen Einwohnern ergeben 6481 Deutsche. (The settlements of the Banat, with less than 100 German residents resulting 6481 German.)
  5. page 224: Wirtschaft und soziale Verhältnisse (Economy and social ratios)
  6. page 225 image: Holzfäller aus Wolfsberg auf dem Weg zur Arbeit (Lumberjack out of Wolfsberg on the way to the work)
  7. image 241:
  • Banater Schwaben - Guttenbrunn. 1937, Temeschburg/Timisoara, Verlag Hans Weser. 204 Pages
  • Kopie aus der Zeitung: "Neuland - Nr. 33 vom 17.08.1952": "Guttenbrunn - ein Herzstück des Banats", by von Hans Herrschaft (2 pages)


 
 

Latest additions:

GRÜNN, Karl *1855 Perjamosch +1930
Banat Catholic Priest, Poet & Author

KAPPUS, Franz Xaver *1883 Temeschwar +1966
Banat Journalist, Writer & Author
; founder of the Free Democratic Party in Berlin.

KIRCHNER, Rudy *1933-2008 Canada
Banat Historian
, Village Website Pioneer in English

HORWATH-TENZ, Maria *1931 Weißkirchen, + 2007 Banat Death Camp Survivor & Author

 


 

Banat Biographies
 began publication at DVHH.org
17 Nov 2009;
Publisher: Jody McKim Pharr


Last updated: 24 Feb 2012

Bibliography - Sources used for this work

DVHH.org © 2003-2012 Donauschwaben Villages Helping Hands, a Nonprofit Corporation
Last Updated: 09 Oct 2012
Keeping the Danube Swabian legacy alive